Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/johnson77

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jetzt fahre ich Mercedes

Also einen kaputten VW aber das kommt ja auf dasselbe raus. Aber mal der Reihe nach. Als ich den Syncro vergangenes Wochenende aus der Garage gefahren habe, musste ich feststellen, dass ich absolut keine Bremswirkung mehr hatte. Das Pedal fiel bis auf den Boden durch. Super Sache. Was war da denn passiert ? Eigentlich hatte ich nur die hinteren Bremsen neu gemacht, also auch die Kolben in den Sätteln zurückgedreht. Ich bin dann mal auf Spurensuche gegangen und musste feststellen, dass etwa bis zur Mitte der langen Leitung nach hinten Luft im System war. Beim rechten Sattel kam gar keine Bremsflüssigkeit raus, beim linken Sattel konnte ich das gar nicht erst prüfen weil irgendso ein Honk in der VW-Werkstatt den Entlüftungsnippel abgerissen hat. Danke Jungs, dafür zahlt man gerne überteuerte Preise. Auf jeden Fall kam auch direkt am Hauptbremszylinder keine Bremsflüssigkeit am Leitungsanschluss. Komische Sache. Also habe ich erst einmal den Ausgleichsbehälter abgebaut und dann mit meinem Entlüftungsgerät oben und unten abwechselnd gesaugt bis es irgendwann flopp gemacht hat. Da hat sich wohl ein Fremdkörper auf Die Bohrung gesetzt. Jetzt ist mir auch klar wieso ich beim Bremsen nicht bemerkt habe, dass hinten gar keine Beläge mehr drauf sind. Ich habe dann erfolglos versucht, den Rest des Nippels am hinteren Sattel herauszubekommen und wenn ich jetzt schon mal dabei bin, mache ich gleich Nägel mit Köpfen: Sattel neu, alle Bremsleitungen neu, vorher das System spülen, die Dichtung des Ausgleichsbehälters neu und so weiter und so fort.

Bis dahin gibt es aber noch genug zu tun und so habe ich gestern erst einmal die Querlenkerbuchsen getauscht. Irgendetwas poltert da vorne und das möchte ich ausschalten.

 

Jetzt steht nur die Presse recht unpassend direkt hinter dem Passat und der ist ja aufgebockt, also schlecht rollbar. Wird Zeit, dass ich eine größere Werkstatt bekomme. Jedenfalls macht Not erfinderisch und so habe ich mir schnell eine kleine Vorrichtung gebaut, mit der das Einpressen der neuen Buchsen wesentlich besser geht als mit der Presse oder dem Schraubstock:

 

 

 

 

Bei der Gelegenheit habe ich dann gleich mal die Antriebswelle ausgebaut, die hängt nämlich bei solchen Arbeiten immer recht unpassend im Radhaus rum. Hat sowieso gepasst weil ich die radseitige Manschette wechseln muss:

Antriebswelle ausgebaut, die hängt nämlich bei solchen Arbeiten immer recht unpassend im Radhaus rum. Hat sowieso gepasst weil ich die radseitige Manschette wechseln muss:

 

 

Als nächstes stand dann das Federbein auf dem Programm. Eigentlich keine große Sache, jedoch sollte mich eine böse Überraschung erwarten. Der Staubschutz des Stoßdämpfers war oben gerissen und so konnte da über viele Jahre hinweg bei den Fahrten des Vorbesitzers durch seinen Obstgarten schön der Schmodder reingelangen, der dann zusammen mit Wasser Einiges an Rost entstehen ließ. Unten war die Manschette ja noch dicht ...

 

Und als ob das noch nicht problematisch genug wäre, habe ich

kurz vor dem Aufsägen (!) der Überwurfmutter entdeckt, dass das Federbein eine Durchrostung an der Stelle hat. Das ist jetzt bereits das zweite Mal, dass mir das passiert und echt mal schade, da der Rest des Federbeins noch recht gut in Schuss ist. Und den Grund für das Poltern habe ich jetzt auch entdeckt: der Stoßdämpfer war ohne Öl. Wahrscheinlich ist das durch das Rostloch herausgeflossen ...

 

 

Wie dem auch sei, ich habe fleißig Teile bestellt und so kann ich am Wochenende gleich mal anfangen, die ganzen offenen Baustellen abzuarbeiten.

 

 

Ein anderes Federbein liegt auch schon parat, Günter sei Dank. Ich bin heute Abend noch schnell nach Hilpoltstein gedüst und habe mir dort eines geholt. Bei der Gelegenheit haben wir - grins na eigentlich eher Günter - dann gleich noch eine abgerissene Schraube am Bremsblech ausgebohrt und das Gewinde nachgeschnitten.  

18.1.12 22:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung